03 Sep

Lebensmittel online kaufen gewinnt an Interesse

Noch will der Lebensmittelkauf im Internet nicht so recht in Schwung kommen. Vor allem den teilweise noch hohen Versandkosten stehen die Verbraucher derzeit noch skeptisch gegenüber. Branchenexperten schätzen, dass der Marktanteil der Online-Anbieter am gesamten Lebensmittelumsatz gerade mal bei 0,1 Prozent liegt.

Doch das könnte sich bald ändern: Unabhängige Strategieberater schätzen, dass der Lebensmittelhandel im Internet langfristig Potenzial hat und das das jährliche Wachstum bis 2015 bei gut 50 bis 70 Prozent liegen könnte. Außerdem sagen Marktforscher, dass sich aktuell bis zu 8 Prozent der Deutschen vorstellen können, frische Lebensmittel online zu bestellen. In Frankreich und Großbritannien werden solche Werte schon locker übertroffen. Nischenanbieter, wie etwa für Müsli oder Schokolade, machen es in Deutschland aber schon vor.

Kein Wunder also, dass die großen Lebensmittelketten wie Edeka, Rewe, Metro und Tengelmann bereits mit eigenen Internet-Shops aufwarten, bei denen man bequem tausende Lebensmittel online bestellen kann. Auch das große Internet-Versandhaus Amazon.de betreibt seit einigen Wochen einen eignen Lebensmittel Online-Shop.

Foto: eyelab / photocase.com