11 Apr

myTime.de: Test & Erfahrungsbericht

myTime.de ist ein Online-Supermarkt mit über 25.000 verschiedenen Produkten im Angebot. Die Lebensmittelpakete werden aus dem unternehmenseigenen Verbrauchermarkt familia-XXL in Oldenburg von der Deutschen Post DHL bundesweit versendet.

Mit der myTime.de-App lässt sich auch bequem und zeitsparend über das iPhone oder Android Lebensmittel und Co bestellen. Auch die Festlegung eines Wunschtermins für die Lieferung der bestellten Waren ist bei myTime.de möglich. Kennenlernvideos vereinfachen den Besuchern von myTime.de den ersten Einstieg in den Online-Supermarkt.

mytime-startseite

Produktvielfalt, Angebot & Preise

Bei myTime.de gibt es über 25.000 Artikel aus den Bereichen Lebensmittel und Drogerie. Der Online-Supermarkt bietet ein breit gefächertes Produktsortiment mit günstigen Preisen. Neben Lebensmitteln und Drogerieartikeln bietet myTime.de auch Tiernahrung, Schreibwaren, Haushaltsgeräte oder Wohnaccessoires an. Unsere ausgewählten Testprodukte waren alle im Online-Shop zu finden und die Zwischensumme der Waren war bei myTime.de die Niedrigste.

Liefergebiet & Lieferung

myTime.de liefert ihre Waren deutschlandweit aus. Ein Versand ins Ausland wird derzeit nicht angeboten. Nach Versand der Ware, lässt sich der aktuelle Lieferstatus jederzeit mit der DHL-Paketverfolgung nachvollziehen. Enthält die Bestellung Frischprodukte (das heißt gekühlte oder tiefgekühlte Produkte) bietet myTime.de kostenfrei die Option eines Wunschliefertermins an. Bei allen anderen Bestellungen werden dafür zusätzlich 4,99 Euro berechnet.

Des Weiteren versendet myTime.de Bestellungen mit Frischprodukten immer per Expresszustellung. Um die Frischprodukte möglichst frisch zu halten werden sie in speziellen Kühl- und Tiefkühlboxen versendet. Für diese Boxen berechnet myTime.de fünf Euro Pfand. Nach Erhalt der bestellten Ware können die Boxen kostenlos zurückgeschickt werden und der Pfandbetrag von fünf Euro wird einem per Gutschein gutgeschrieben. Auch anderes Verpackungsmaterial kann bei Bedarf kostenfrei an myTime.de zurückgesandt werden. So entfällt lästiger Abfall.

Eine Besonderheit gibt es für die Stadt Köln. Dort bietet myTime.de nämlich auch einen Feierabend-Versand an. Zur Auswahl stehen zwei Zeitfenster: 18 bis 20 Uhr oder 20 bis 22 Uhr. Wird die Bestellung noch vor neun Uhr getätigt, wird das Paket noch am selben Tag geliefert.

Versandkosten

Umso mehr man bei myTime.de bestellt desto weniger Versandkosten bezahlt man. Bis zu einem Warenwert von 25 Euro bezahlt man 4,99 Euro Porto, bis 65 Euro sind es nur noch 2,99 Euro und ab einem Bestellwert von über 65 entfallen die Versandkosten komplett. Ist eine Spätzustellung zwischen 17 und 22 Uhr erwünscht, berechnet der Versandhandel noch einmal eine zusätzliche Gebühr von zehn Euro. Außerdem wird bei der Bestellung von Frischprodukten ein Frischeaufschlag von maximal 4,99 Euro erhoben. Diesen Frischeaufschlag kann man auch bis auf null Euro reduzieren. Je mehr Frischprodukte in der Lieferung enthalten sind, desto geringer wird der Frischeaufschlag. Ab 50% Füllgrad entfällt der Zuschlag sogar ganz.

Zahlungsmöglichkeiten

Als Zahlungsmöglichkeiten stehen dem Verbraucher bei myTime.de vier verschiedene Varianten zur Verfügung. Zum einen besteht die Möglichkeit die Waren per Nachname direkt bei der Lieferung zu zahlen. Hierbei fällt allerdings eine zusätzliche Gebühr von zwei Euro an. Außerdem besteht noch die Möglichkeit mit PayPal, Kreditkarte (MasterCard, VISA oder American Express) und Sofortüberweisung zu bezahlen.

Zusammenfassung:
Datum:
Produkt:
myTime.de : Test & Erfahrungsbericht
Unsere Bewertung:
4