25 Sep

Rewe steigt 2011 in Lebensmittel-Onlinekauf ein

Die Lebensmittelgruppe Rewe will ab 2011 Lebensmittel auch online verkaufen. Dabei will Rewe einen etwas anderen Weg als seine Konkurrenten Amazon Lebensmittel oder Edeka24 einschlagen. Rewe-Chef Alain Caparros kündigte zwei Konzepte an. Zum einen sollen Kunden ihre Lebensmittel online zusammenstellen und dann an einem Drive-In-Schalter abholen können. Caparros will „in zwei, drei großen deutschen Städten starten“, heißt es.

Aktuell testet man das erste Konzept unter dem Namen Rewe Express in einer Filialie in Köln-Klettenberg. Das zweite Konzept sieht ebenfalls den Online-Einkauf vor, nur das der Kunde sich seinen Warenkorb nach Hause schicken lassen kann.

Man könne es sich nicht leisten wichtige Trends zu verschlafen, begründet Caparros den Weg in den Markt mit Online-Supermärkten, auch wenn die Konzepte der Konkurrenten noch abenteuerlich seien.

„Wir haben ein paar Testkäufe bei einzelnen Wettbewerbern gemacht, es war abenteuerlich. Sie müssen eine halbe Woche vorher bestellen und wenn die Ware kommt, brauchen Sie allein für die vielen Verpackungen einen zusätzlichen Müllcontainer, ganz zu schweigen von den Versandkosten“, so der Rewe-Chef.

[via Golem.de]