Kaffee

Weltweit sorgen 25 Millionen Menschen in Anbau, Verarbeitung und Vertrieb dafür, dass Sie den besten Kaffee zum Frühstück genießen können. Um Ihnen bei der Wahl zu helfen, finden Sie im Kaffee Online Shop alle wichtigen Informationen auf einen Blick.

Die Betreiber bieten neben gemahlenem und Bohnenkaffee sowie Kaffeepads auch einige Besonderheiten wie Bio-Zucker, leckere Trinkschokolade oder feines Gebäck an. Wenn Sie den Geschmack Ihres Kaffees selbst mischen wollen, können Sie das in einigen Shops ausprobieren. Im Vergleich haben wir für Sie Versandkosten und Lieferzeit gegenüber gestellt. So können Sie sich ganz in Ruhe Ihren Kaffee online bestellen.

SHOP / BEWERTUNG SORTIMENT VERSAND
Dallmayr Versand
5 von 5 Sternen
  • über 80 verschiedene Kaffeesorten
  • als Bohnen oder gemahlenen Kaffee
  • auch Kaffeepads erhältlich
  • sowie Pralinen und Gebäck
  • Versand ab € 2,95
  • Lieferzeit 2-4 Tage
SonntagMorgen.com
5 von 5 Sternen
  • eigene Mischung und Etikett erstellen
  • frisch geröstete Kaffeebohnen
  • fair und nachhaltig
  • tolle Geschenkideen
  • Versand mit DHL
  • ab € 3,90
  • Lieferzeit 2-4 Werktage
  • ab € 40 versandkostenfrei
SonntagMorgen.com
4 von 5 Sternen
  • erlesene Spezialitätenkaffees aus Äthiopien
  • 100 Prozent Bio und fairer Handel
  • umfangreiches Sortiment der Kaffeezubereitung
  • Versand mit DHL
  • pauschal € 2,95
  • Lieferung in 1-3 Tagen
  • ab € 50 bzw. Kaffee-Probierpakete versandkostenfrei
Allvendo
4 von 5 Sternen
  • Kaffee, Espresso & Kaffeebohnen
  • auch Kaffeevollautomaten
  • auch Trinkschokolade und Gebäck
  • Versand mit DHL und UPS
  • ab € 4,95
  • Lieferzeit 1-2 Tage
  • ab € 75 versandkostenfrei
Gourvita
4 von 5 Sternen
  • Kaffee direkt von der Rösterei
  • 70 Sorten Kaffee und Espresso
  • auch Kakao und Trinkschokolade
  • sowie Geschenke und Zubehör
  • Versand mit DHL
  • ab € 5,90
  • Lieferzeit 2-4 Werktage
  • ab € 80 versandkostenfrei
Mybeans.com
3 von 5 Sternen
  • Kaffee selbst mischen und gestalten
  • leckere Hausmarken
  • nachhaltiger Anbau
  • Versand mit DHL
  • ab € 3,90
  • Lieferzeit 2-3 Tage
  • ab € 45 versandkostenfrei
Tchibo
3 von 5 Sternen
  • Kaffee gemahlen, als Bohnen & Pads
  • auch Kaffeevollautomaten und -maschinen
  • sowie Kaffee Zubehör
  • Versand mit DHL
  • pauchal € 4,95
  • Lieferzeit 2-3 Werktage

Kaffee ist eines der beliebtesten Getränke der Welt und heutzutage kann man Kaffee online bestellen, direkt und bequem von Zuhause aus. Mittlerweile wird der Muntermacher in über 50 Ländern angebaut. Entdeckt wurde der Kaffee im 9. Jahrhundert in der Region Kaffa in Äthiopien, als Ziegen von dem Strauch gegessen haben und bis spät in die Nacht munter blieben. Durch Sklavenhändler gelangte das Heißgetränk im 14. Jahrhundert nach Arabien und war dort erst ein halbes Jahrhundert später als geröstetes Getränk begehrt. Arabien konnte sein Monopol für die beliebten Bohnen ausbauen und seither kann man Kaffee kaufen. Die braune Bohne gelangte über das Osmanische Reich nach Europa. So sind im 17. Jahrhundert in Venedig, Oxford und London die ersten Kaffeehäuser entstanden. In Deutschland wurde der erste Kaffee 1673 in Bremen ausgeschenkt.

Die Bohnen Arabica und Robusta sind die verbreitetsten Pflanzenarten, die insgesamt 99 Prozent der Gesamtproduktion ausmachen. Immer mehr Menschen kaufen Kaffee online und möchten Kaffee günstig bestellen. Da es heutzutage nicht nur die gerösteten und gemahlenen Bohnen zu kaufen gibt, sondern das Genussmittel in Pads gepresst wird, ist das Angebot im Internet sehr vielfältig. So kann man Kaffee kaufen mit einer unterschiedlichen Röstung, mit unterschiedlichem Geschmack und in verschiedenen Größen. Die schwarze Bohne ist heute eines der wichtigsten Handelsgüter und wird vor allem aus den Ländern Brasilien, Vietnam und Kolumbien importiert. Dass alle Liebhaber des Genussmittels ihren Kaffee kaufen können, verdanken sie den zehn Millionen Hektar Anbauflächen, die jährlich 129 Millionen Säcke zu je 60 Kilogramm rohe Bohnen abwerfen.

Die Kaffeepflanzen wuchsen ursprünglich nur in Afrika und Arabien. Später kam man auf die Idee diese Pflanze in geeigneten Regionen zu kultivieren. Ab dem Jahr 1710 wurde der Kaffeestrauch beispielsweise in Amsterdam in botanischen Gärten gezogen. Von da an gelangte die Kaffeepflanze nach Surinam, Cayenne, Guadeloupe und Brasilien. Überall auf den lateinamerikanischen Plantagen mussten afrikanische Sklaven arbeiten und wurden ausgebeutet. Daher gibt es heute im Handel und im Kaffeeversand zahlreiche Sorten und Geschmacksnoten.