Amazon Lebensmittel: Test & Erfahrungsbericht

Seit dem 01. Juli 2010 bietet das weltgrößte Online-Versandhaus nun auch Lebensmitteln an. Zusammen mit diversen Handelspartnern ist es nun also auch möglich Nahrungsmittel inkl. Getränke über das Versandhaus zu bestellen.

Wer bei Amazon Lebensmittel von unterwegs bestellen möchte, kann dies ganz bequem über die Smartphone-Applikation erledigen.

Amazon Lebensmittel

Produktvielfalt, Angebot & Preise für Lebensmittel bei Amazon

Das Angebot des Online-Versandhauses ist groß. Gemeinsam mit rund 60 Handelspartnern vertreibt Amazon.de die verschiedensten Nahrungsmittel und Getränke. Anders als in anderen Online-Supermärkten ist es bei Amazon Lebensmittel etwas schwieriger die Produkte zu finden. Die Kategorien sind unübersichtlicher angeordnet und so ist es für den Verbraucher schwierig, sich in den rund 25 Kategorien zu Recht zu finden. Die Auswahl ist groß und reicht von Gemüsekonserven, über Fisch und Fleisch bis hin zu Wein, Kaffee und diversen Snacks.

Bei der Suche unserer ausgewählten Testprodukte wurde schnell klar, dass es schwieriger war alle gewünschten Produkte zu finden. Letztendlich konnten nur drei der acht Produkte bei Amazon Lebensmittel gefunden werden. Selbst das einfache Mineralwasser war im Online-Versandhaus nicht zu finden.

Schaut man sich dann noch den Preis an fällt auf, dass die Einzelpreise dann auch noch höher sind als bei den Konkurrenzshops. Außerdem war es nicht möglich die drei vorhandenen Produkte bei ein und demselben Handelspartner zu bestellen, sodass bei drei verschiedenen Anbietern bestellt werden musste. Durch die erhöhten Preise und die teilweise doppelt und dreifach anfallenden Versandkosten, lohnt sich im Vergleich zum Supermarkt um die Ecke, der Einkauf bei Amazon Lebensmittel nicht.

Liefergebiet & Lieferung

Wie auch für alle regulären Warenbestellungen bei Amazon.de kann auch für die Bestellung von Lebensmittel und Getränken alle üblichen Amazon-Versand-Services in Anspruch genommen werden. So besteht die Möglichkeit die Lebensmittel per Overnight Express oder Prime-Mitglied zu bestellen. Dabei kommt es natürlich immer darauf an von wo genau die Lebensmittel kommen (Amazon direkt oder aber von einen der 60 Handelspartner). Ein Versand der Lebensmittel ist bei Amazon.de gegen einen entsprechenden Versandkostenzuschlag sogar weltweit möglich.

Versandkosten

Die Versandkosten der Lebensmittel bei Amazon richten sich immer ganz nach Handelspartner. Kommen die Lebensmittel direkt von Amazon.de besteht die Möglichkeit als Prime-Mitglied die Versandkosten zu umgehen, ab einem Warenwert von 20 Euro ist der Versand für jedermann kostenlos.

Die anderen Handelspartner von Amazon berechnen allerdings individuell ihre eigenen Versandkosten. So kann es schon mal passieren, dass man während seines Lebensmitteleinkaufs mehrere Male Porto zahlen muss, da die gewünschten Produkte von verschiedenen Anbietern kommen. Besondern deutlich wurde dies bei unseren Testprodukten. Von unseren acht ausgewählten Produkten, waren gerade mal drei bei Amazon Lebensmittel erhältlich. Diese Produkte waren dann auch nur bei drei verschiedenen Handelspartnern vorrätig, sodass die Gesamtkosten für Porto ganze 10,87 Euro betrugen.

Zahlungsmöglichkeiten

Als Zahlungsmöglichkeiten bietet Amazon Lebensmittel alle regulären Zahlungsvarianten an, die es auch sonst bei Amazon gibt. Zur Auswahl steht dort beispielsweise der Bankeinzug, Zahlung mit Kreditkarte, Zahlung mit der Amazon.de VISA Karte und Zahlung auf Rechnung für Lieferadressen innerhalb Deutschlands und Österreichs.

Saymo.de: Test & Erfahrungsbericht

Der Online-Supermarkt Saymo.de wurde 2009 gegründet. Mittlerweile bietet Saymo seinen Kunden sogar eine Smartphone-App, mit der sich auch problemlos von unterwegs über iPhone, iPad, Android- oder Windows-Phone Shoppen lässt.

Saymo.de vertreibt seine Lebensmittel auch über Amazon Lebensmittel. Mit der Best-Price-Garantie bietet Saymo.de seinen Kunden einen ganz besonderen Service: findet man ein Produkt online zu einem günstigeren Preis, geht der Online-Shop mit seinem Preis runter.
Einen Mindestbestellwert gibt es bei nicht und bei Bedarf wird auch gerne an Packstationen geliefert. Möchten man nach der ersten Bestellung oder bereits während des ersten Besuchs aus Saymo.de Verbesserungsvorschläge oder Feedback geben, wird dies sogar mit einem Einkaufsgutschein belohnt.
Saymo.de verfügt außerdem über eine Service- und Bestellhotline.
Saymo.de - Lebensmittelshop

Produktvielfalt, Angebot & Preise

Saymo.de bietet seinen Kunden viele Produkte aus den Kategorien Drogerieartikel und Lebensmittel. In den Bereichen Asia, Bio & Wellness, Feinkost & Lebensmittel, Gewürze, Haustierbedarf, Kaffee, Reinigungsmittel, Spirituosen, Süßwaren und Tee lässt sich schnell und übersichtlich nach den gewünschten Produkten suchen. Außerdem besteht die Möglichkeit nach Ländern einzukaufen. Klickt man auf kleine Fähnchen der entsprechenden Länder, wird man zu den jeweiligen Spezialitäten geleitet und kann diese dann beliebig in seinen Warenkorb verschieben. Leider war es nur möglich zwei unserer acht ausgewählten Produkte im Online-Shop zu finden.
Außerdem bietet Saymo.de die sogenannte Best-Price-Garantie an. Das bedeutet, dass wenn man ein Artikel auf einer anderen deutschen Internetseite zu einem günstigeren preis findet, Saymo.de das Produkt zu einem günstigerem Angebot verkauft.

Liefergebiet & Lieferung

Saymo.de arbeitet mit den Versanddienstleistern Deutsche Post DHL und DPD zusammen. Bestellungen verlassen bei Saymo.de an fünf Tagen der Woche das Lager. Samstags, Sonntags sowie an Feiertagen werden keine Waren verschickt. Auf Saymo.de spricht der Anbieter von einer Lieferzeit von zwei bis fünf Werktagen innerhalb Deutschlands. Saymo.de liefert aber auch in ausgewählte europäische Länder wie zum Beispiel England, Italien, Spanien und Griechenland.

Versandkosten

Für den deutschlandweiten Versand berechnet der Online-Supermarkt eine Versandkostenpauschale von fünf Euro. Die Versandkostenpauschale ist unabhängig von der Menge oder dem Gesamtwarensumme. Für den Versand in ausgewählte europäische Länder berechnet Saymo.de höhere Kosten die von 15,90 Euro bis zu 29,90 Euro reichen.

Zahlungsmöglichkeiten

Bei Saymo.de werden vier verschiedene Zahlungsmöglichkeiten akzeptiert. Zum einen wird der Online-Zahlungsservice PayPal angeboten. Mit Hilfe der Zugangsdaten ihres regulären Online-Banking-Konto ist außerdem auch die Bezahlung per Sofortüberweisung.de möglich. Vorausgesetzt die Zahlungsmethode wird von der zuständigen Bank akzeptiert. Entscheidet man sich für die vorab Überweisung/Vorkasse wird die Ware direkt nach Geldeingang versendet. Zu guter Letzt besteht noch die Möglichkeit die Bestellung per Rechnungskauf mit paymorrow zu bezahlen. Ihnen wird lediglich eine Gebühr von 4,5 % des Gesamtwarenwertes berechnet.

Unsere Bewertung:
4 von 5 Sternen
Saymo.de Zum Shop von Saymo.de

Lebensmittel.de: Test & Erfahrungsbericht

Lebensmittel.de wurde von Andreas Prüfer gegründet. Mittlerweile gehören ihm auch 90 Prozent des Gourmetversands Gourmondo.de.

Der Online-Supermarkt verfügt über eine Servicehotline die Montags bis Freitags von acht bis 20 Uhr und Samstags von neun bis 17 Uhr besetzt ist. Hat man also Fragen zur Bestellung oder andere Anliegen ist das kein Problem.

Wer sich mit dem Bestellen über das Internet schwer tut, dem bietet Lebensmittel.de auch eine Bestellhotline hat. Außerdem gibt es bei Lebensmittel.de keinen Mindestbestellwert und ab 40 Euro ist der Versand sogar kostenlos.

lebensmittel-startseite

Produktvielfalt, Angebot & Preise

Lebensmittel.de bietet derzeit mehr als 24.000 verschiedene Produkte zum Verkauf an. Man kann zwischen den Kategorien Backwaren, Feinkost, Fisch, Wurst & Fleischwaren, Obst & Gemüse, Süßwaren & Knabberartikel, Tiefkühlartikel, Getränke, Wein & Spirituosen, Kaffee und Tee wählen. Auch die Kategorien bewusste Ernährung, BIO & Fair Trade, Büroartikel & Schreibwaren, Gourmetartikel, Haushaltsartikel & Drogerie, internationale Spezialitäten, Party- & Saisonartikel sowie Tiernahrung & Zubehör gehören zum Sortiment.

Die Produktvielfalt ist bei Lebensmittel.de sehr groß und die übersichtlich gegliederten Kategorien machen es einfach, schnell die passenden Produkte zu finden. Was für einige Verbraucher von Vorteil sein kann ist die Kategorie „Internationale Spezialitäten“. So hat man die Möglichkeit bei seinem regulären Lebensmitteleinkauf auch einmal ausländische Spezialitäten auszuprobieren.

Wir haben uns das Sortiment einmal näher angesehen und die Verfügbarkeit sowie die Preise ausgewählter Produkte angesehen:

Der Online-Supermarkt bietet zusätzlich auch noch ein Lebensmittel.de-Abo an. Die Liste der gelieferten Artikel des Abos kann man sich individuell zusammenstellen und auch das Lieferintervall selbst festlegen. So kann man selbst bestimmen ob die ausgewählten Artikel für das Abonnement alle 14 Tage, jeden Monat, jeden zweiten, jeden dritten oder jeden sechsten geliefert werden. Für Abo-Lieferungen mit einem Bestellwert von über 20 Euro entfallen die regulären Versandkosten von 4,90 Euro. Bei dem Abonnement gibt es keine Mindestlaufzeit, sodass man es jederzeit stornieren kann.

Liefergebiet & Lieferung

Alle Bestellungen, die werktags noch vor Mitternacht bei Lebensmittel.de eingehen, werden innerhalb des nächsten Tages versendet. Bestellungen aus den Städten der Online-Liste auf Lebensmittel.de die vor sieben Uhr getätigt werden, verlassen noch am selben Tag das Lager des Online-Anbieters.

Versendet wird bundesweit und auch in verschiedene europäische Länder. Der Online-Supermarkt arbeitet mit Logistikpartner wie DHL, HMS oder DPD zusammen. Wohin geliefert wird entscheidet der Verbraucher komplett selbst, egal ob nach Hause oder aber direkt ins Büro. In Berlin gibt es zusätzlich noch die Möglichkeit eine Wunschzeit für die Anlieferung der Produkte anzugeben. So entfällt die Ungewissheit wann die Ware ankommen wird.

Versandkosten

Der Online-Supermarkt versendet seine Produkte bundesweit mit einer Versandkostenpauschale von 4,90 Euro bei einem Bestellwert unter 40 Euro. Liegt der Bestellwert über 40 Euro entfallen die Versandkosten komplett. Dasselbe gilt auch für Bestellungen über 10 Euro in den Städten Berlin und Dresden. Dort werden die Bestellungen nämlich über einen persönlichen Lieferanten ausgeliefert.

Für den Versand kühlpflichtiger Produkte werden zusätzlich 4,90 Euro berechnet. Der Grund: Die gekühlten oder tiefgekühlten Produkte werden in einer speziellen Freshbox® mit Trockeneis geliefert, um die Haltbarkeit der Lebensmittel zu gewährleisten. Bei Berechnung höherer Versandkosten liefert Lebensmittel.de auch ins Ausland. So ist es bei 25 Euro Versandkosten pro angefangene 25 Kilogramm beispielsweise kein Problem, sich die Produkte nach Spanien oder Italien liefern zu lassen.

Zahlungsmöglichkeiten

Als Zahlungsmöglichkeiten stehen den Kunden von Lebensmittel.de Sofortüberweisung, PayPal, Bankeinzug, Vorkasse, Kreditkarte und Nachnahme zur Verfügung. Bei Waren die dem Jugendschutz unterliegen, ist die Bezahlung mit PayPal allerdings nicht möglich. I bestimmten Städten besteht auch die Möglichkeit Bar und per Terminal (EC-Cash/Maestro mit Pin, Kreditkarte) direkt beim Auslieferer zu bezahlen.

myTime.de: Test & Erfahrungsbericht

myTime.de ist ein Online-Supermarkt mit über 25.000 verschiedenen Produkten im Angebot. Die Lebensmittelpakete werden aus dem unternehmenseigenen Verbrauchermarkt familia-XXL in Oldenburg von der Deutschen Post DHL bundesweit versendet.

Mit der myTime.de-App lässt sich auch bequem und zeitsparend über das iPhone oder Android Lebensmittel und Co bestellen. Auch die Festlegung eines Wunschtermins für die Lieferung der bestellten Waren ist bei myTime.de möglich. Kennenlernvideos vereinfachen den Besuchern von myTime.de den ersten Einstieg in den Online-Supermarkt.

mytime-startseite

Produktvielfalt, Angebot & Preise

Bei myTime.de gibt es über 25.000 Artikel aus den Bereichen Lebensmittel und Drogerie. Der Online-Supermarkt bietet ein breit gefächertes Produktsortiment mit günstigen Preisen. Neben Lebensmitteln und Drogerieartikeln bietet myTime.de auch Tiernahrung, Schreibwaren, Haushaltsgeräte oder Wohnaccessoires an. Unsere ausgewählten Testprodukte waren alle im Online-Shop zu finden und die Zwischensumme der Waren war bei myTime.de die Niedrigste.

Liefergebiet & Lieferung

myTime.de liefert ihre Waren deutschlandweit aus. Ein Versand ins Ausland wird derzeit nicht angeboten. Nach Versand der Ware, lässt sich der aktuelle Lieferstatus jederzeit mit der DHL-Paketverfolgung nachvollziehen. Enthält die Bestellung Frischprodukte (das heißt gekühlte oder tiefgekühlte Produkte) bietet myTime.de kostenfrei die Option eines Wunschliefertermins an. Bei allen anderen Bestellungen werden dafür zusätzlich 4,99 Euro berechnet.

Des Weiteren versendet myTime.de Bestellungen mit Frischprodukten immer per Expresszustellung. Um die Frischprodukte möglichst frisch zu halten werden sie in speziellen Kühl- und Tiefkühlboxen versendet. Für diese Boxen berechnet myTime.de fünf Euro Pfand. Nach Erhalt der bestellten Ware können die Boxen kostenlos zurückgeschickt werden und der Pfandbetrag von fünf Euro wird einem per Gutschein gutgeschrieben. Auch anderes Verpackungsmaterial kann bei Bedarf kostenfrei an myTime.de zurückgesandt werden. So entfällt lästiger Abfall.

Eine Besonderheit gibt es für die Stadt Köln. Dort bietet myTime.de nämlich auch einen Feierabend-Versand an. Zur Auswahl stehen zwei Zeitfenster: 18 bis 20 Uhr oder 20 bis 22 Uhr. Wird die Bestellung noch vor neun Uhr getätigt, wird das Paket noch am selben Tag geliefert.

Versandkosten

Umso mehr man bei myTime.de bestellt desto weniger Versandkosten bezahlt man. Bis zu einem Warenwert von 25 Euro bezahlt man 4,99 Euro Porto, bis 65 Euro sind es nur noch 2,99 Euro und ab einem Bestellwert von über 65 entfallen die Versandkosten komplett. Ist eine Spätzustellung zwischen 17 und 22 Uhr erwünscht, berechnet der Versandhandel noch einmal eine zusätzliche Gebühr von zehn Euro. Außerdem wird bei der Bestellung von Frischprodukten ein Frischeaufschlag von maximal 4,99 Euro erhoben. Diesen Frischeaufschlag kann man auch bis auf null Euro reduzieren. Je mehr Frischprodukte in der Lieferung enthalten sind, desto geringer wird der Frischeaufschlag. Ab 50% Füllgrad entfällt der Zuschlag sogar ganz.

Zahlungsmöglichkeiten

Als Zahlungsmöglichkeiten stehen dem Verbraucher bei myTime.de vier verschiedene Varianten zur Verfügung. Zum einen besteht die Möglichkeit die Waren per Nachname direkt bei der Lieferung zu zahlen. Hierbei fällt allerdings eine zusätzliche Gebühr von zwei Euro an. Außerdem besteht noch die Möglichkeit mit PayPal, Kreditkarte (MasterCard, VISA oder American Express) und Sofortüberweisung zu bezahlen.

Gourmondo.de: Test & Erfahrungsbericht

Gourmondo.de ist ein Feinkost-Versand für Gourmet Lebensmittel das im Jahr 2002 von Dr. Gerald Haag, Phillip Humm und Konrad Güßbacher gegründet wurde.

Mittlerweile ist das Unternehmen Deutschlands größter Lebensmittel-Online-Anbieter. Seit 2009 sind Regionalität und Bioprodukte die neuen Zugpferde des Online-Supermarkts geworden. Im September 2012 übernahm Lebensmittel.de-Gründer Andreas Prüfer 90 Prozent der Anteile des Unternehmens und ist seitdem auch der zweite Geschäftsführer der Gourmondo Food GmbH.
Seit vergangenem Jahr bietet der Feinkost-Versand auch ein Bonuspunkteprogramm für Kunden an, mit dem bei jeder getätigten Bestellung Punkte gesammelt werden können.

gourmondo-startseite

Unsere Bewertung:
4 von 5 Sternen
Gourmondo.de Zum Shop von Gourmondo

Produktvielfalt, Angebot & Preise

Der Gourmetversand Gourmondo.de hat sich auf Delikatessen, Wein, Feinkost und gute Lebensmittel spezialisiert. Frische Lebensmittel, Feinkost und Wein und Champagner aus aller Welt sind in dem Online-Shop zu finden. Der Gourmetversand hat über 7.000 Produkte im Angebot. Viele verschiedene Gewürze, Champagner, Gourmet-Fleisch, französischer Käse und Saucen von verschiedenen Starköchen sind auch mit im Sortiment. Zusätzlich fördert das Unternehmen Slow Food Deutschland und ist Bio-zertifiziert.

Wir haben uns das Sortiment einmal näher angesehen und die Verfügbarkeit sowie die Preise ausgewählter Produkte angesehen:

>Da es sich bei Gourmondo.de um einen Feinkost-Versand handelt wird schnell klar, dass es schwierig ist herkömmliche Lebensmittel im Online-Shop zu finden. Waren wie Klopapier oder aber „normale“ Butter, sind deshalb nicht bei Gourmondo.de zu finden.

Liefergebiet & Lieferung

Die versendeten Bestellungen werden von der Deutschen Post DHL ausgeliefert und können bequem per Sendungsverfolgung verfolgt werden. Die Lieferung bei Gourmondo.de geschieht bundesweit und auch in diverse europäische Länder (Liste online). Der Versand von frischen Produkten ist allerdings nur bundesweit möglich, da sonst keine Frische mehr garantiert werden kann.
Bestellungen die Samstag vor 15 Uhr und Montag bis Freitags bis 16 Uhr aufgegeben werden, werden je nach Vorrätigkeit der bestellten Produkte noch am selben Tag versandt. Mit der Express-Option haben Kunden von Gourmondo.de deutschlandweit sogar die Möglichkeit ihren individuellen Wunschliefertag und die Wunschtageszeit anzugeben.

Versandkosten

Der Mindestbestellwert bei Gourmondo.de liegt bei 20 Euro. Der Kunde bezahlt bis zu einer Warensumme von 75 Euro, 4,90 Euro Versand. Liegt der Bestellwert über diesem Wert entfallen die Versandkosten komplett. Wünscht man den Expressversand oder bestellt man aus dem Ausland fallen allerdings höhere Kosten an. Des Weiteren wird für den Versand von Frischeprodukten extra Kosten berechnet. Gourmondo.de unterscheidet hierbei zwischen Standart-Frische (4-8° C) und Premium-Frische (4° C).

Für die Standart-Kühlverpackung werden 2 Euro und für die Premium-Kühlverpackung 5 Euro berechnet. Außerdem bietet Gourmondo.de auch eine Standart-Versandkostenflatrate an. Die Standart- Versandkostenflatrate kostet 29 Euro pro Jahr. So kann man ein Jahr lang versandkostenfrei bestellen und die Bestellungen bei Gourmondo.de werden bevorzugt bearbeitet.
Eingehenden Bestellungen werden somit besonders schnell beantwortet. Zusätzlich lässt sich die Versandflatrate auf zwei verschiedene Lieferadressen in Deutschland anwenden. Dasselbe gibt es auch für den Premiumversand. Dort kostet die Flatrate allerdings 49 Euro. Allerdings entfällt bei der Premium-Versandflatrate auch der Frische- und Premium-Frischezuschlag.

Zahlungsmöglichkeiten

Gourmondo.de bietet seinen Kunden sechs verschiedene Zahlungsarten an. Es gibt die Möglichkeit per Rechnung mit BillPay, Vorkasse, Bankeinzug und Kreditkarte (Eurocard/Mastercard, Visa, American Express und Diners Club) zu bezahlen. Auch bei Gourmondo.de sind durch eine 128-Bit-Verschlüsselung über SSL alle persönlichen Daten der Verbraucher geschützt.