Lebensmittel im ersten Lebensjahr bei Babys

Keine Frage bereitet frisch gebackenen Eltern wohl mehr Kopfzerbrechen als die, welche Ernährung für ihr Baby im ersten Lebensjahr die gesündeste ist. Stillen oder Fläschchen? Wann sollte das Baby feste Nahrung bekommen? Und vor allem welche?

Am besten Stillen

Muttermilch ist das Beste für Ihr Baby, da die Verdauungs- und Stoffwechselorgane nicht überfordert werden. Besonders die Vormilch, auch Kolostrum genannt, enthält viele Abwehrstoffe. Wer nicht stillen kann oder möchte, sollte Pre-Nahrung füttern. Diese ist der Muttermilch am ähnlichsten.

Der Mittagsbrei

Befindet sich Ihr Baby im 5. Lebensmonat, können Sie parallel zum Stillen den Gemüsebrei einführen. Karotten, Pastinaken, Zucchini oder Kürbis eignen sich besonders gut für die ersten Essversuche, da diese Gemüsesorten gut verdaulich sind. Isst Ihr Baby ungefähr 100 g Gemüsebrei am Tag, können Sie Kartoffeln und Fleisch hinzufügen. Insgesamt sollte eine Mittagsmahlzeit 150 g enthalten, so dass diese Mahlzeit eine Stillmahlzeit ersetzt.

Der Abendbrei

Sobald sich Ihr Baby an den Mittagsbrei gewöhnt hat, können Sie ab dem 6. Lebensmonat den Abendbrei einführen. Hierzu mischen Sie Getreideflocken mit 100 ml Wasser und 100 ml Vollmilch, kochen den Brei auf und mischen im Anschluss etwas Obstmus hinzu. Verträgt Ihr Kind diesen Brei gut, kann die Menge der Vollmilch erhöht werden, so dass Sie auf 200 ml Vollmilch pro Portion kommen. Diese Portion ersetzt eine Stillmahlzeit.

Der Nachmittagsbrei

Im 7. Lebensmonat wird der Nachmittagsbrei eingeführt. Dieser wird zubereitet wie der Abendbrei, jedoch ausschließlich mit Wasser.

Ab dem 11. Lebensmonat ergänzen zwei kleine Zwischenmahlzeiten den Ernährungsplan Ihres Babys perfekt. Dazu eignen sich gedünstetes Obst und Gemüse, Brot in Streifen geschnitten oder Zwieback. Bleiben Sie unbedingt in der Nähe Ihres Babys, falls es sich verschlucken sollte. Morgens und nach Bedarf wird weiter gestillt.

Natürlich ist jedes Baby anders. Einige Baby mögen keinen Brei essen und nehmen bereits ab dem 9. Monat an der Familienkost teil. Achten Sie darauf, dass die Lebensmittel so weich sind, dass Ihr Baby sie mit dem Gaumen zerdrücken kann.